Der korsische Käsecode

Wie ich in diesem Beitrag vor einigen Tagen bereits erwähnt habe, sind die Korsen sehr stolz auf ihre aus einheimischen Zutaten auf besondere Art und Weise zubereiteten Marmeladen, die man nicht nur zu Brot, sondern auch zu Schinken und Käse isst.
Ein besonders erwähnenswerter Käse, der als König der korsischen Käse gilt, ist der sehr milde Brocciu, der aus Schaf- oder Ziegenmolke gewonnen wird und ab Ostern, nachdem die Tiere frisches Gras und Kräuter gefressen haben, als besonders köstlich gilt. Er hat eine vergleichbare Konsistenz wie Frischkäse und schmeckt an heißen Tagen wunderbar mit Feigenmarmelade als Nachtisch.
Aber auch anderen Käsen (z.B. Roquefort) wird hier gerne Marmelade gereicht, zum Glück konnten wir im Supermarkt einen Hinweis finden, welcher Käse gerne zu welcher Marmelade gereicht wird.

20140511-105501.jpg

Auch wenn die Kombination aus Käse und Marmelade zunächst sehr befremdlich klingt, kann die Nachahmung und das Ausprobieren unserer Meinung nach nur empfohlen werden, vielleicht kann das obige Foto dazu als kleine Inspirationsquelle dienen.

Posted from here.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.